German translation

OpenTTD is a fully open-sourced reimplementation of TTD, written in C++, boasting improved gameplay and many new features.

Moderator: OpenTTD Developers

User avatar
planetmaker
OpenTTD Developer
OpenTTD Developer
Posts: 9288
Joined: 07 Nov 2007 22:44
Location: Sol d

Re: Germans: help translating...

Post by planetmaker » 03 Jun 2012 17:03

Allgemeine Anmerkung: Es ist hilfreicher, wenn Du nicht Zeilennummern sondern String-Namen zitierst. Den haben sie nämlich nicht umsonst - und nach denen kann man auch im Übersetzungsinterface suchen und sie sind weniger Änderungen unterworfen als Zeilennummern (und man weiß ggf. dann gleich den Kontext in dem sie erscheinen).

User avatar
bleistift2
Engineer
Engineer
Posts: 104
Joined: 18 Jul 2011 21:03
Location: Germany

Re: Germans: help translating...

Post by bleistift2 » 03 Jun 2012 18:17

I thought the line numbers remained the same when only the translated text was changed. But for the future, I'll regard your advice.
If my English sounds odd or is wrong, I'd appreciate it if you corrected me.

Jogio
Engineer
Engineer
Posts: 34
Joined: 08 Jan 2012 21:46

Re: Germans: help translating...

Post by Jogio » 03 Jun 2012 19:48

Hi again,

I corrected all mistakes found by bleistift2, only 2 or 3 not.
Tomorrow I will post diff file with old and new translation.

Thanks bleistift, good night.

User avatar
planetmaker
OpenTTD Developer
OpenTTD Developer
Posts: 9288
Joined: 07 Nov 2007 22:44
Location: Sol d

Re: Germans: help translating...

Post by planetmaker » 03 Jun 2012 19:58

bleistift2 wrote:I thought the line numbers remained the same when only the translated text was changed. But for the future, I'll regard your advice.
They don't change for translating a string. But they change when one or more strings are added or removed from the main language file and thus all translations as well - see for example the autoreplace strings michi_cc mentioned.

michael blunck
Tycoon
Tycoon
Posts: 5271
Joined: 27 Apr 2005 07:09
Contact:

Re: Germans: help translating...

Post by michael blunck » 04 Jun 2012 11:29

Hm, when scrolling the strings list, resp the list of yesterday´s changes, there are still loads of inconsistencies w/r to Eddi´s post (s.a.), i.e. "Klicke ...", "Lade ...", "Wähle ..", "Erlaube ...", ..., versus " <xyz> einschalten", "<xyz> auswählen", etc.

Some of the inconsistencies have been fixed though: "Erlaube Inflation ..." -> "Inflation einschalten ...", "Zeige Nachrichten ..." -> "Nachrichten einblenden ...", "Erlaube für immer ..." -> "Mit Hilfe dieser Option können ...",

Would it be possible to rescan all of the strings to fix those inconsistencies?

regards
Michael
Image

User avatar
bleistift2
Engineer
Engineer
Posts: 104
Joined: 18 Jul 2011 21:03
Location: Germany

Re: Germans: help translating...

Post by bleistift2 » 04 Jun 2012 11:47

At 1221 STR_CONFIG_SETTING_INFRASTRUCTURE_MAINTENANCE_HELPTEXT
I'm still not content with the word "überproportional". Although this word seems to exist, it's neither commonly known nor used (AFAIK). The word "exponentiell" describes the same and is more commonly used.
If my English sounds odd or is wrong, I'd appreciate it if you corrected me.

michael blunck
Tycoon
Tycoon
Posts: 5271
Joined: 27 Apr 2005 07:09
Contact:

Re: Germans: help translating...

Post by michael blunck » 04 Jun 2012 11:54

bleistift2 wrote: [...] I'm still not content with the word "überproportional". Although this word seems to exist, it's neither commonly known nor used (AFAIK). The word "exponentiell" describes the same and is more commonly used.
Hö? I´m using it everyday. :cool:

Gugl says "überproportional" -> About 1,510,000 results

The term means "unverhältnismässig hoch, zahlreich", but "exponentiell" means something completely different, i.e. mathematically it´s dA/dt ~A.

regards
Michael
Image

User avatar
bleistift2
Engineer
Engineer
Posts: 104
Joined: 18 Jul 2011 21:03
Location: Germany

Re: Germans: help translating...

Post by bleistift2 » 04 Jun 2012 11:58

Hm, maybe I should've use some other sources than Wikipedia. Could you give me the function of an "überproportionalen" Graph? (y= ?; f(x)= ?) Maybe, I'll then understand what it means.

And I've really never heard the word in my life. Tomorrow, I'll have maths at school, let's see if my teacher can tell me what it means.
Last edited by bleistift2 on 04 Jun 2012 13:29, edited 1 time in total.
If my English sounds odd or is wrong, I'd appreciate it if you corrected me.

michael blunck
Tycoon
Tycoon
Posts: 5271
Joined: 27 Apr 2005 07:09
Contact:

Re: Germans: help translating...

Post by michael blunck » 04 Jun 2012 12:27

bleistift2 wrote: [...] Could you give me the function of an "überproportionalen" Graph? (y= ?; f(x)= ?) Maybe, I'll then understand what it means.
E.g., f(x) -> x², f(x) -> x³, ...
bleistift2 wrote: And I've really never heard the word in my life. Tomorrow, I'll have maths at school, let's see if my teacher can tell me what it means.
In "colloquial" German, "überproportional" might be used for any correlation where the exponent of a function is >1 ("über~") or <1 ("unter~") w/r to that of a linear equation (=1).

OTOH, "exponential" refers to a special type of function with its variable in the exponent, most probably using a base of "e" (Euler number): f(x) -> e^x.

regards
Michael
Image

Michi_cc
OpenTTD Developer
OpenTTD Developer
Posts: 592
Joined: 14 Jun 2004 23:27
Location: Berlin, Germany
Contact:

Re: Germans: help translating...

Post by Michi_cc » 04 Jun 2012 13:52

michael blunck wrote:E.g., f(x) -> x², f(x) -> x³, ...
Just in case anybody wants to know, infrastructure maintenance scales along f(x) -> x^(3/2)

-- Michael Lutz

Jogio
Engineer
Engineer
Posts: 34
Joined: 08 Jan 2012 21:46

Re: Germans: help translating...

Post by Jogio » 04 Jun 2012 19:40

Good evening.
Here's a list with the strings already changed, as I sayed yesterday.
The first is the old translation, the second the new one.

Code: Select all

       7 -STR_CONFIG_SETTING_SHOWFINANCES_HELPTEXT                        :Zeige die Einkommensübersicht am Ende des Kalenderjahres, um eine schnelle Übersicht über den finanziellen Status der Firma zu bekommen
       8 +STR_CONFIG_SETTING_SHOWFINANCES_HELPTEXT                        :Blende am Ende jedes Jahres automatisch die Einkommensübersicht des Unternehmes ein, um eine schnelle Übersicht über den finanziellen Status zu bekommen

      16 -STR_CONFIG_SETTING_ROAD_VEHICLE_QUEUEING_HELPTEXT               :Laß Straßenfahrzeuge vor einer bestzten Straßenhaltestelle warten bis sie freigegeben wird
      17 +STR_CONFIG_SETTING_ROAD_VEHICLE_QUEUEING_HELPTEXT               :Lässt Straßenfahrzeuge so lange vor einer besetzten Haltestelle warten, bis sie frei wird

      25 -STR_CONFIG_SETTING_ALLOW_FUND_ROAD_HELPTEXT                     :Erlaube Firmen, den lokalen Verwaltungen Geld für den Straßenbau zur Verfügung zu stellen, um den dortigen Straßentransport zu sabotieren
      26 +STR_CONFIG_SETTING_ALLOW_FUND_ROAD_HELPTEXT                     :Erlaube Firmen, der Stadtverwaltung Geld für den Straßenbau zur Verfügung zu stellen und so insbesondere gegnerische Straßenfahrzeuge durch Staus zu blockieren

      34 -STR_CONFIG_SETTING_DYNAMIC_ENGINES_HELPTEXT                     :Kompatibilitäts-Einstellung für veraltete NewGRFs. NICHT deaktivieren, wenn der Einfluss dieser Einstellung nicht genau bekannt ist!
      35 +STR_CONFIG_SETTING_DYNAMIC_ENGINES_HELPTEXT                     :Kompatibilitätseinstellung für veraltete NewGRFs. NICHT deaktivieren, wenn der Einfluss dieser Einstellung nicht genau bekannt ist!

      43 -STR_CONFIG_SETTING_AUTORENEW_VEHICLE_HELPTEXT                   :Erneuere Fahrzeuge automatisch gemäß der Regeln für Erneuerung, wenn sie ihr Lebensende erreicht haben.
      44 +STR_CONFIG_SETTING_AUTORENEW_VEHICLE_HELPTEXT                   :Erneuere Fahrzeuge automatisch gemäß der Regeln für Erneuerung, wenn sie ihr Maximalalter erreicht haben.

      50 -STR_CONFIG_SETTING_AUTORENEW_MONEY_HELPTEXT                     :Minimaler Kontostand, der auf dem Konto verbleiben muß, damit automatische Erneuerung von Fahrzeugen durchgeführt wird
      51 +STR_CONFIG_SETTING_AUTORENEW_MONEY_HELPTEXT                     :Geldbetrag, der nach der automatischen Ersetzung eines Fahrzeuges mindestens noch übrig bleiben muss. Ansonsten findet keine automatische Ersetzung statt

      59 -STR_CONFIG_SETTING_GRAPH_LINE_THICKNESS_HELPTEXT                :Breite der Linien in Diagrammen. Dünnere Linien sind genauer ablesbar, dickere Linien sind besser sichtbar und erlauben, Farben leichter zu unterscheiden
      60 +STR_CONFIG_SETTING_GRAPH_LINE_THICKNESS_HELPTEXT                :Strichdicke der Linien in Diagrammen. Dünnere Linien sind genauer ablesbar, dickere Linien sind besser sichtbar und erlauben es, Farben leichter zu unterscheiden

      68 -STR_CONFIG_SETTING_REVERSE_SCROLLING_HELPTEXT                   :Scroll-Verhalten im Hauptbildschirm mit der rechten Maustaste. Wenn deaktiviert, bewegt die Maus die Kamera; wenn aktiviert bewegt die Maus die Karte
      69 +STR_CONFIG_SETTING_REVERSE_SCROLLING_HELPTEXT                   :Legt das Verhalten beim Scrollen der Karte mit der rechten Maustaste fest. Ist diese Option aktiviert, bewegt sich der sichtbare Kartenausschnitt in Mausrichtung. Ist sie deaktiviert, bewegt sich die Karte entgegen der Mausrichtung

      71 -STR_CONFIG_SETTING_SMOOTH_SCROLLING_HELPTEXT                    :Lege fest, wie die Hauptansicht zu einer bestimmten Position scrollt, wenn auf die Weltkarte auf den entsprechenden Punkt geklickt wird
      72 +STR_CONFIG_SETTING_SMOOTH_SCROLLING_HELPTEXT                    :Lege fest, wie die Hauptansicht zu einer bestimmten Position scrollt, wenn dieser Punkt auf der Weltkarte angeklickt wird

      80 -STR_CONFIG_SETTING_LEFT_MOUSE_BTN_SCROLLING_HELPTEXT            :Scrolle die Karte indem mit der linken Maustaste gezogen wird. Dies ist besonders sinnvoll, wenn ein Touch-Screen zum Scrollen genutzt wird
      81 +STR_CONFIG_SETTING_LEFT_MOUSE_BTN_SCROLLING_HELPTEXT            :Scrolle die Karte, indem mit der linken Maustaste gezogen wird. Dies ist besonders sinnvoll, wenn ein Touch-Screen zum Scrollen genutzt wird

      89 -STR_CONFIG_SETTING_COMMAND_PAUSE_LEVEL_ALL_NON_CONSTRUCTION     :Alle Tätigkeiten, die keine Bau-Tätigkeiten sind
      90 +STR_CONFIG_SETTING_COMMAND_PAUSE_LEVEL_ALL_NON_CONSTRUCTION     :Alle Tätigkeiten, die keine Bautätigkeiten sind

      98 -STR_CONFIG_SETTING_PERSISTENT_BUILDINGTOOLS_HELPTEXT            :Die Bauwerkzeuge für Brücken, Tunnel, etc nach Benutzung weiter aktiviert lassen
      99 +STR_CONFIG_SETTING_PERSISTENT_BUILDINGTOOLS_HELPTEXT            :Die Bauwerkzeuge für Brücken, Tunnel, etc. nach Benutzung weiter aktiviert lassen

     107 -STR_CONFIG_SETTING_SERVINT_TRAINS_HELPTEXT                      :Setze das normale Wartungsintervall für Schienenfahrzeuge, wenn für das Schienenfahrzeuge kein explizites Wartungsintervall festgelegt is
     108 +STR_CONFIG_SETTING_SERVINT_TRAINS_HELPTEXT                      :Setze das Standardwartungsintervall für Schienenfahrzeuge. Dieses Wartungsintervall wird von allen Zügen eingehalten, denen kein individuelles Wartungsintervall zugewiesen worden ist

     112 -STR_CONFIG_SETTING_SERVINT_ROAD_VEHICLES_HELPTEXT               :Lege das normale Wartungsintervall für neue Straßenfahrzeuge fest, wenn für das Straßenfahrzeug kein explizites Wartungsintervall festgelegt ist
     113 +STR_CONFIG_SETTING_SERVINT_ROAD_VEHICLES_HELPTEXT               :Setze das Standardwartungsintervall für Straßenfahrzeuge. Dieses Wartungsintervall wird von allen Fahrzeugen eingehalten, denen kein individuelles Wartungsintervall zugewiesen worden ist

     115 -STR_CONFIG_SETTING_SERVINT_AIRCRAFT_HELPTEXT                    :Lege das normale Wartungsintervall für neue Luftfahrzeuge fest, wenn für das Luftfahrzeug kein explizites Wartungsintervall festgelegt ist
     116 +STR_CONFIG_SETTING_SERVINT_AIRCRAFT_HELPTEXT                    :Setze das Standardwartungsintervall für Luftfahrzeuge. Dieses Wartungsintervall wird von allen Luftfahrzeugen eingehalten, denen kein individuelles Wartungsintervall zugewiesen worden ist

     123 -STR_CONFIG_SETTING_WAGONSPEEDLIMITS_HELPTEXT                    :Begrenze die Höchstgeschwindigkeit von Zügen durch die jeweiligen Höchstgeschwindigkeiten der Wagons des Zuges
     124 +STR_CONFIG_SETTING_WAGONSPEEDLIMITS_HELPTEXT                    :Begrenze die Höchstgeschwindigkeit von Zügen durch die jeweiligen Höchstgeschwindigkeiten der mitgeführten Wagons

     132 -STR_CONFIG_SETTING_SMOOTH_ECONOMY_HELPTEXT                      :Ändere die Industrie-Produktion häufiger und in kleineren Schritten. Diese Einstellung hat gewöhnlicherweise KEINEN Effekt, wenn die Industrien von NewGRFs bereitgestellt werden
     133 +STR_CONFIG_SETTING_SMOOTH_ECONOMY_HELPTEXT                      :Wird diese Option ausgewählt, ändert sich die Produktionsmenge der Industrien häufiger, aber dafür in kleineren Schritten. Diese Einstellung hat gewöhnlicherweise KEINEN Effekt, wenn die Industrien von NewGRFs bereitgestellt werden

     141 -STR_CONFIG_SETTING_ENABLE_SIGNAL_GUI_HELPTEXT                   :Zeige das Signal-Bau-Fenster zur Auswahl statt nur durch die Signaltypen mittels Strg+Klick auf gebaute Signale zu rotieren
     143 +STR_CONFIG_SETTING_ENABLE_SIGNAL_GUI_HELPTEXT                   :Zeige das Signalbaufenster zur Auswahl statt nur durch die Signaltypen mittels Strg+Klick auf gebaute Signale zu rotieren

     142 -STR_CONFIG_SETTING_DEFAULT_SIGNAL_TYPE                          :Standard-Signaltyp: {STRING}
     144 +STR_CONFIG_SETTING_DEFAULT_SIGNAL_TYPE                          :Standardsignaltyp: {STRING}

     152 -STR_CONFIG_SETTING_NOISE_LEVEL_HELPTEXT                         :Deaktiviert erlaubt jede Stadt maximal den Bau von zwei Flughäfen (nicht pro Spieler, sondern insgesamt). Wenn aktiviert, ist der Bau von Flughäfen durch die Lärmbelastung begrenzt. Die maximal zumutbare Lärmbelastung hängt von der Stadtgröße, der Flughafengröße und dem Abstand des Flughafens von der Stadtmitte ab
     153 +STR_CONFIG_SETTING_NOISE_LEVEL_HELPTEXT                         :Wird diese Option deaktiviert, erlaubt jede Stadt den Bau von maximal zwei Flughäfen (nicht pro Spieler, sondern insgesamt). Wenn aktiviert, ist der Bau von Flughäfen durch die Lärmbelastung begrenzt. Die maximal zumutbare Lärmbelastung hängt von der Stadtgröße, der Flughafengröße und dem Abstand des Flughafens von der Stadtmitte ab

     161 -STR_CONFIG_SETTING_REVERSE_AT_SIGNALS_HELPTEXT                  :Erlaube Zügen, an Signalen umzukehren, wenn sie dort lange gewartet haben
     162 +STR_CONFIG_SETTING_REVERSE_AT_SIGNALS_HELPTEXT                  :Erlaube Zügen, an Signalen umzudrehen, wenn sie dort zu lange gewartet haben

       7 -STR_PERFORMANCE_DETAIL_VEHICLES_TOOLTIP                         :{BLACK}Anzahl an Fahrzeugen (Straßenfahrzeuge, Züge, Schiffe und Flugzeuge/Hubschrauber), die letztes Jahr Gewinn gemacht haben
       8 +STR_PERFORMANCE_DETAIL_VEHICLES_TOOLTIP                         :{BLACK}Anzahl der Fahrzeuge (Straßenfahrzeuge, Züge, Schiffe und Flugzeuge/Hubschrauber), die letztes Jahr Gewinn gemacht haben

      16 -STR_MUSIC_TOOLTIP_SELECT_EZY_STREET_STYLE                       :{BLACK}Wähle 'Ezy Street style music'-Programm
      17 +STR_MUSIC_TOOLTIP_SELECT_EZY_STREET_STYLE                       :{BLACK}Programm 'Ezy Street' wählen

      25 -STR_PLAYLIST_TOOLTIP_CLICK_TO_ADD_TRACK                         :{BLACK}Klicke auf den Musiktitel, um ihn in das laufende Programm zu übernehmen (nur für Benutzerdefiniert 1 und 2)
      26 +STR_PLAYLIST_TOOLTIP_CLICK_TO_ADD_TRACK                         :{BLACK}Klicke auf einen Musiktitel, um ihn in das laufende Programm zu übernehmen (nur für Benutzerdefiniert 1 und 2)

      34 -STR_SMALLMAP_TOOLTIP_INDUSTRY_SELECTION                         :{BLACK}Anzeige einer Industrie umschalten durch Klick. Strg+Klick zeigt alle an außer die Industrie. Neuerliches Strg+Klick zeigt alle Industrien
      35 +STR_SMALLMAP_TOOLTIP_INDUSTRY_SELECTION                         :{BLACK}Ein Mausklick auf eine der Industriearten zeigt diese auf der Karte an bzw. blendet sie wieder aus. Bei Strg+Klick wird nur die ausgewählte Industrieart angezeigt, alle anderen werden ausgeblendet. Ein weiteres Mal Strg+Klick zeigt wieder alle Industrien an.

      43 -STR_SMALLMAP_DISABLE_ALL                                        :{BLACK}Alles deaktivieren
      45 +STR_SMALLMAP_DISABLE_ALL                                        :{BLACK}Alles ausblenden
      44 -STR_SMALLMAP_ENABLE_ALL                                         :{BLACK}Alles aktivieren
      46 +STR_SMALLMAP_ENABLE_ALL                                         :{BLACK}Alles einblenden

      54 -STR_CONFIG_SETTING_CATCHMENT_HELPTEXT                           :Erlaube verschiedene Einflußgebiete von verschiedenen Stationsarten und Flughäfen
      55 +STR_CONFIG_SETTING_CATCHMENT_HELPTEXT                           :Wird diese Option eingeschaltet, besitzen unterschiedliche Stationsarten bzw. Flughäfen unterschiedlich große Einzugsgebiete

      58 -STR_CONFIG_SETTING_TRAIN_LENGTH                                 :Maximale Länge von Zügen: {STRING}
      60 +STR_CONFIG_SETTING_TRAIN_LENGTH                                 :Maximale Zuglänge: {STRING}
      59 -STR_CONFIG_SETTING_TRAIN_LENGTH_HELPTEXT                        :Maximale Länge von Zügen
      61 +STR_CONFIG_SETTING_TRAIN_LENGTH_HELPTEXT                        :Festlegen der maximalen Zuglänge

      66 -STR_CONFIG_SETTING_TRAIN_ACCELERATION_MODEL_HELPTEXT            :Wähle das physikalische Modell für die Beschleunigung von Zügen. Das Modell 'Original' benachteiligt Steigungen für alle Fahrzeugtypen gleichermaßen. Das Modell 'Realistisch' berücksichtigt beim Einfluss von Steigungen und Kurven verschiedene Eigenschaften des Zuges wie Länge und Zugkraft
      67 +STR_CONFIG_SETTING_TRAIN_ACCELERATION_MODEL_HELPTEXT            :Wähle das physikalische Modell für die Beschleunigung von Zügen. Im Modell 'Original' hat die Fahrzeugart keinen Einfluss auf das Verhalten bei Steigungen. Im Modell 'Realistisch' wirken sich dagegen bestimmte Fahrzeugwerte (z.B. Länge des Zuges, Zugkraft) auf das Verhalten des Zuges bei Steigungen aus

      69 -STR_CONFIG_SETTING_ROAD_VEHICLE_ACCELERATION_MODEL_HELPTEXT     :Wähle das physikalische Modell für die Beschleunigung von Straßenfahrzeugen. Das Modell 'Original' benachteiligt Steigungen für alle Fahrzeugtypen gleichermaßen. Das Modell 'Realistisch' berücksichtigt beim Einfluss von Steigungen verschiedene Fahrzeugeigenschaften wie bspw. 'Zugkraft'
      70 +STR_CONFIG_SETTING_ROAD_VEHICLE_ACCELERATION_MODEL_HELPTEXT     :Wähle das physikalische Modell für die Beschleunigung von Straßenfahrzeugen. Im Modell 'Original' hat die Fahrzeugart keinen Einfluss auf das Verhalten bei Steigungen. Im Modell 'Realistisch' wirken sich dagegen bestimmte Leistungswerte (z.B. Zugkraft) auf das Verhalten des Fahrzeuges bei Steigungen aus

      72 -STR_CONFIG_SETTING_TRAIN_SLOPE_STEEPNESS_HELPTEXT               :Steigung für nicht ebene Schienenabschnitte. Höhere Werte machen es für Züge schwieriger, die Steigung zu überwinden
      73 +STR_CONFIG_SETTING_TRAIN_SLOPE_STEEPNESS_HELPTEXT               :Der Steigungsgrad, der für eine bergauf bzw. bergab verlaufende Gleisstrecke simuliert wird. Höhere Werte machen es für Züge schwieriger, die Steigung zu überwinden

      76 -STR_CONFIG_SETTING_ROAD_VEHICLE_SLOPE_STEEPNESS_HELPTEXT        :Steigung für nicht ebene Straßenabschnitte. Höhere Werte machen es für Straßenfahrzeuge schwieriger, die Steigung zu überwinden
      77 +STR_CONFIG_SETTING_ROAD_VEHICLE_SLOPE_STEEPNESS_HELPTEXT        :Der Steigungsgrad, der für einen bergauf bzw. bergab verlaufenden Straßenabschnitt simuliert wird. Höhere Werte machen es für Straßenfahrzeuge schwieriger, die Steigung zu überwinden

      85 -STR_CONFIG_SETTING_GRADUAL_LOADING_HELPTEXT                     :Lade Fahrzeuge schrittweise unter Nutzung der fahrzeugspezifischen Ladezeiten anstatt alles auf einmal zu festgelegten Zeiten laden, die nur von der Frachtmenge abhängen
      86 +STR_CONFIG_SETTING_GRADUAL_LOADING_HELPTEXT                     :Lade Fahrzeuge schrittweise unter Nutzung der fahrzeugspezifischen Ladezeiten, anstatt alles auf einmal zu festgelegten Zeiten, die nur von der Frachtmenge abhängen, zu laden.

      88 -STR_CONFIG_SETTING_INFLATION_HELPTEXT                           :Erlaube Inflation, so dass die Kosten geringfügig schneller steigen als das Einkommen
      89 +STR_CONFIG_SETTING_INFLATION_HELPTEXT                           :Inflation einschalten. Beim Spielen mit Inflation steigen die Kosten geringfügig schneller als die Transporteinnahmen

      97 -STR_CONFIG_SETTING_MULTIPINDTOWN_HELPTEXT                       :Erlaube den Bau mehrerer gleichartiger Industrien pro Stadt. Normalerweise erlauben Städte nur den Bau einer Industrie pro Industrietyp in ihrem Einflußbereich
      98 +STR_CONFIG_SETTING_MULTIPINDTOWN_HELPTEXT                       :Erlaube den Bau mehrerer gleichartiger Industrien pro Stadt. Normalerweise erlauben Städte nur den Bau einer Industrie pro Industrietyp in ihrem Einflussbereich

     106 -STR_CONFIG_SETTING_STOP_LOCATION_HELPTEXT                       :Haltepunkt von Zügen innerhalb entlang eines Bahnsteigs. 'am Anfang' meint am der Seite von der der Zug einfährt, 'in der Mitte', dass er zentral hält und 'am Ende', dass er soweit durchfährt wie möglich. Bedenke, dass diese Einstellung nur die Vorgabe-Einstellung für neue Aufträge ist und einzelne Aufträge auf jeden gewünschten Wert gesetzt werden können
     107 +STR_CONFIG_SETTING_STOP_LOCATION_HELPTEXT                       :Die Position, an der Züge standardmäßig am Bahnsteig anhalten. Bei 'am Anfang' hält der Zug an, sobald er mit allen Wagons in den Bahnhof eingefahren ist. Bei 'in der Mitte' hält er zentral in der Mitte des Bahnsteigs und bei 'am Ende' durchfährt der Zug den Bahnhof soweit wie möglich. Die hier gewählte Einstellung wird bei allen neu erstellten Aufträgen verwendet. Bei bestehenden Aufträgen kann der Haltepunkt jederzeit im Auftragsfenster verändert werden.

     115 -STR_CONFIG_SETTING_INFRASTRUCTURE_MAINTENANCE_HELPTEXT          :Unterhaltkosten für Infrastruktur einschalten. Die Kosten wachsen über-proportional mit der Netzwerkgröße, so dass sie große Firmen stärker beeinflussen als kleine
     116 +STR_CONFIG_SETTING_INFRASTRUCTURE_MAINTENANCE_HELPTEXT          :Unterhaltkosten für Infrastruktur einschalten. Die Kosten wachsen überproportional mit der Netzwerkgröße, so dass sie große Firmen stärker beeinflussen als kleine

     119 -STR_CONFIG_SETTING_NEVER_EXPIRE_AIRPORTS_HELPTEXT               :Erlaube für immer, alle Flughafentypen nach ihrem Einführungsdatum zu bauen
     120 +STR_CONFIG_SETTING_NEVER_EXPIRE_AIRPORTS_HELPTEXT               :Mit Hilfe dieser Option können Flughäfen, die einmal eingeführt wurden, das ganze Spiel über gebaut werden und veralten nie

     123 -STR_CONFIG_SETTING_WARN_LOST_VEHICLE_HELPTEXT                   :Zeige und erzeuge Nachrichten über Fahrzeuge, die ihr Ziel nicht finden können
     124 +STR_CONFIG_SETTING_WARN_LOST_VEHICLE_HELPTEXT                   :Eine Nachricht einblenden, wenn Fahrzeuge ihr Ziel nicht erreichen können oder keinen Weg dorthin finden

     126 -STR_CONFIG_SETTING_ORDER_REVIEW_HELPTEXT                        :Überprüfe die Aufträge von Fahrzeugen regelmäßig und zeige Nachrichten, wenn Problem entdeckt werden
     127 +STR_CONFIG_SETTING_ORDER_REVIEW_HELPTEXT                        :Überprüfe die Aufträge von Fahrzeugen regelmäßig und zeige Nachrichten, wenn Probleme entdeckt werden

     135 -STR_CONFIG_SETTING_DATE_FORMAT_IN_SAVE_NAMES                    :Verwende {STRING} Datumsformat in Namen der Spielstände
     136 +STR_CONFIG_SETTING_DATE_FORMAT_IN_SAVE_NAMES                    :Verwende {STRING} Datumsformat beim Benennen der Spielstände

     144 -STR_CONFIG_SETTING_LOADING_INDICATORS_HELPTEXT                  :Zeige Ladestandzeiger über Fahrzeugen beim Be- oder Entladen
     145 +STR_CONFIG_SETTING_LOADING_INDICATORS_HELPTEXT                  :Auswählen, ob beim Be- oder Entladen der Ladestand in Prozent über dem Fahrzeug angezeigt werden soll

     153 -STR_CONFIG_SETTING_ZOOM_MIN_HELPTEXT                            :Maximaler Vergrößerung für Kartenansichten. Bedenke, dass höhere Vergrößerungsstufen größere Anforderungen an verfügbaren Arbeitsspeicher stellen
     154 +STR_CONFIG_SETTING_ZOOM_MIN_HELPTEXT                            :Maximale Vergrößerung für Kartenansichten. Bedenke, dass höhere Vergrößerungsstufen mehr Arbeitsspeicher benötigen

     156 -STR_CONFIG_SETTING_ZOOM_MAX_HELPTEXT                            :Maximale Verkleinerungsstufe für Kartenansichten. Höherer Verkleinerungsstufen können Ruckeln verursachen
     157 +STR_CONFIG_SETTING_ZOOM_MAX_HELPTEXT                            :Maximale Verkleinerungsstufe für Kartenansichten. Höhere Verkleinerungsstufen können Ruckeln verursachen

User avatar
bleistift2
Engineer
Engineer
Posts: 104
Joined: 18 Jul 2011 21:03
Location: Germany

Re: Germans: help translating...

Post by bleistift2 » 04 Jun 2012 20:22

Is this the same list Michael Blunk already posted? http://vcs.openttd.org/svn/changeset/24322/#file1
If my English sounds odd or is wrong, I'd appreciate it if you corrected me.

Jogio
Engineer
Engineer
Posts: 34
Joined: 08 Jan 2012 21:46

Re: Germans: help translating...

Post by Jogio » 04 Jun 2012 20:38

@ bleistift2:

No, Michal Blunk's list is translation update from yesterday.

Here's translation update from today:
http://vcs.openttd.org/svn/changeset/24325#file1

User avatar
bleistift2
Engineer
Engineer
Posts: 104
Joined: 18 Jul 2011 21:03
Location: Germany

Re: Germans: help translating...

Post by bleistift2 » 04 Jun 2012 20:53

Ok

STR_CONFIG_SETTING_SMOOTH_SCROLLING_HELPTEXT: [...] wenn dieser Punkt auf der Weltkarte angeklickt wird -- "Dieser" requires an explicit, previous mentioning of the point. Suggestion: wenn ein Punkt auf der Weltkarte [...]
STR_CONFIG_SETTING_LEFT_MOUSE_BTN_SCROLLING_HELPTEXT: Touchscreen
STR_CONFIG_SETTING_WAGONSPEEDLIMITS_HELPTEXT: I'd write "von Zügen auch durch die [...]" as it is more explicit. Uncareful readers might think that the engine doesn't affect the train's max speed anymore if this option is aktivated (IMHO).

The rest seems fine.
Last edited by bleistift2 on 04 Jun 2012 21:06, edited 1 time in total.
If my English sounds odd or is wrong, I'd appreciate it if you corrected me.

User avatar
Pyoro
Tycoon
Tycoon
Posts: 2471
Joined: 17 Oct 2008 12:17
Location: Virgo Supercluster

Re: Germans: help translating...

Post by Pyoro » 04 Jun 2012 20:54

Code: Select all

71 -STR_CONFIG_SETTING_SMOOTH_SCROLLING_HELPTEXT                    :Lege fest, wie die Hauptansicht zu einer bestimmten Position scrollt, wenn auf die Weltkarte auf den entsprechenden Punkt geklickt wird
      72 +STR_CONFIG_SETTING_SMOOTH_SCROLLING_HELPTEXT                    :Lege fest, wie die Hauptansicht zu einer bestimmten Position scrollt, wenn dieser Punkt auf der Weltkarte angeklickt wird
Seems needlessly convoluted. Wouldn't something like "Legt Scrollverhalten der Hauptansicht beim Klicken in die Weltkarte fest" be good enough? Otherwise I'd suggest at least "Lege fest, wie die Hauptansicht zu einer bestimmten Position scrollt, wenn diese auf der Weltkarte angeklickt wird". Don't see what's the point in differentiating between the "position" and the "(click) point".

User avatar
bleistift2
Engineer
Engineer
Posts: 104
Joined: 18 Jul 2011 21:03
Location: Germany

Re: Germans: help translating...

Post by bleistift2 » 04 Jun 2012 21:17

Pyoro wrote:"Lege fest, wie die Hauptansicht zu einer bestimmten Position scrollt, wenn diese auf der Weltkarte angeklickt wird"
Works too. In this case, "diese" refers to "Position", not to "Punkt". The click point only exists on the screen. The position exists in a "semi-real" world. That's how I'd explain it.
If my English sounds odd or is wrong, I'd appreciate it if you corrected me.

frosch
OpenTTD Developer
OpenTTD Developer
Posts: 979
Joined: 20 Dec 2006 13:31
Location: Aschaffenburg

Re: Germans: help translating...

Post by frosch » 05 Jun 2012 11:10

Hmm, this topic seems to have turned into "Stille Post" :p
You take an existing german translation and then change it over and over again.

Just compare the current proposal
Lege fest, wie die Hauptansicht zu einer bestimmten Position scrollt, wenn diese auf der Weltkarte angeklickt wird
with the original
english.txt wrote:Control how the main view scrolls to a specific position when clicking on the smallmap or when issuing a command to scroll to a specific object on the map. If enabled, the viewport scrolls smoothly, if disabled it jumps directly to the targeted spot
⢇⡸⢸⠢⡇⡇⢎⡁⢎⡱⢸⡱⢸⣭⠀⢸⢜⢸⢸⣀⢸⣀⢸⣭⢸⡱⠀⢰⠭⡆⣫⠰⣉⢸⢸⠀⢰⠭⡆⡯⡆⢹⠁⠀⢐⠰⡁

michael blunck
Tycoon
Tycoon
Posts: 5271
Joined: 27 Apr 2005 07:09
Contact:

Re: Germans: help translating...

Post by michael blunck » 05 Jun 2012 12:20

frosch wrote: Just compare the current proposal [...] with the original [...]
There´s a comma missing behind "Control". :p

regards
Michael
Image

oberhümer
Tycoon
Tycoon
Posts: 1279
Joined: 23 Oct 2009 19:35
Location: Here and there, sometime or another

Re: Germans: help translating...

Post by oberhümer » 05 Jun 2012 13:08

...not this time.
--- Licenses: GNU LGPL, version 2 or newer, code and graphics. CC-By-SA, graphics, alternatively. If you're using any, I'd like to hear about it --- Call them "track types" ---
--- Mostly inactive developer for: NuTracks - Central European Train Set --- Running/compiling for: Linux (x86) - Android - Windows (32/64 bit) ---

--- Need a file packer? 7-Zip --- BOINC - use your computing power to benefit science --- Block trackers, not ads --- Unix in dispersible pellets, the formula for the future. ---

Jogio
Engineer
Engineer
Posts: 34
Joined: 08 Jan 2012 21:46

Re: Germans: help translating...

Post by Jogio » 05 Jun 2012 13:42

@ bleistift2
STR_CONFIG_SETTING_SMOOTH_SCROLLING_HELPTEXT: [...] wenn dieser Punkt auf der Weltkarte angeklickt wird -- "Dieser" requires an explicit, previous mentioning of the point. Suggestion: wenn ein Punkt auf der Weltkarte [...]
I have to think of a good translation here.
STR_CONFIG_SETTING_LEFT_MOUSE_BTN_SCROLLING_HELPTEXT: Touchscreen
changed
STR_CONFIG_SETTING_WAGONSPEEDLIMITS_HELPTEXT: I'd write "von Zügen auch durch die [...]" as it is more explicit. Uncareful readers might think that the engine doesn't affect the train's max speed anymore if this option is aktivated (IMHO).
I think adding the word "auch" isn't much better
I'm not sure if it's needed but I expanded the translation that everyone should understand it.
->
Begrenze die Höchstgeschwindigkeit eines Zuges durch die jeweiligen Höchstgeschwindigkeiten der mitgeführten Waggons, auch wenn der Zug eigentlich schneller fahren könnte


I thought again on a besser translation for this "Altlast":
STR_ABOUT_MENU_ZOOMIN_SCREENSHOT

currently: Hineingezoomter Screenshot

what about: Screenshot in Nahaufnahme

Another suggestion was: Panorama-Screenshot

But "Panorama-Screenshot" wasn't taken, because you don't really get a Panorama when you use this function.

Post Reply

Return to “General OpenTTD”

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 6 guests